Bistro Tomi Ungerer


  • Themenbereich: Frankreich
    Eröffnung:
    Preisspanne: 3€ - 8€


    Hier gibt es verschiedene Gerichte aus der französischen Küche, wie z.B. überbackene Baguettes, Flammkuchen oder Quiche.
    Schön sitzen kann man im Sommer auch im Innenhof des Restaurants.


    Beispielgerichte:

    Tomaten-Pesto-Baguette mit Salat
  • Wir waren gestern nach langer Zeit mal wieder im La Cigale, und ich muss dieses Restaurant sehr loben.


    Zum einen ist es sehr gemütlich, zum anderen ist das Personal hier sehr höflich.
    Preis-Leistung stimmt ebenfalls und ist meiner Meinung nach besser als anderswo im Park. Wir haben ein Tomaten-Pesto-Baguette mit Salat gegessen (5,50€), den Crouque Monsieur (glaube es waren 6€), und einen sehr üppigen bunten Salat mit gebratener Hähnchenbrust (9€).
    Alle drei Gerichte machten satt; ein Körbchen mit Weißbrot gab es auch noch dazu.


    Zudem passierte der Kellnerin ein Missgeschick: eines unserer Essen landete auf dem Boden und musste neu gemacht werden. Die längere Wartezeit wurde sofort mit einem Gratisgetränk quittiert. Fand ich einen sehr guten Service.

    Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !

  • ja, das Preis-Leistungsverhältnis finde ich im Park eines der besten! Leider hat im la Cigale der Service so seine Tücken... Dh, man muss damit rechnen längere Wartezeiten einzuplanen... Doch auch da scheint sich was getan zu haben

  • Ja da muss ich Euch recht geben. Alle Speisen dort sind sehr lecker. Man wird immer sehr nett bedient.


    Und nicht zuviel rumerzählen sonst findet man da keine Plätze mehr mjam


    Viele laufen da vorbei und auch wenn der Park gut gefüllt ist findet man da drinn meistens noch ein Plätzchen.

  • Ja da muss ich Euch recht geben. Alle Speisen dort sind sehr lecker. Man wird immer sehr nett bedient.


    Und nicht zuviel rumerzählen sonst findet man da keine Plätze mehr mjam


    Viele laufen da vorbei und auch wenn der Park gut gefüllt ist findet man da drinn meistens noch ein Plätzchen.

    nett mag ja stimmen, doch leider nicht sehr effizient... Ich sitze gerne mal hin und mach ne Pause, doch wenn ich zahlen möchte und den Park weiter geniessen möchte, möchte ich das in absehbarer Zeit machen und nicht nach zig mal rufen oder schlussendlich an die Theke gehen und dort zahlen, weil die Angestellten sich lieber um Gläser und den Kollegen kümmern...


    Das mit der Öffnungszeit ist wirklich sehr schade, das habe ich auch schon feststellen müssen...

  • Wenn wir ins La Vigale gehen, zahlen wir immer gleich. So muss man dann nicht ewig warten, bis mal jemand kommt, der sich zuständig fühlt.
    Leider ist bei den Baguettesimmer ein riesen Salat dabei, den ich nicht esse. Ich finde Salat nicht unbedingt lecker und ohne Salat zahle ich genauso viel, wie mit. Deshalb gehe ich da nur hin, wenn jemand sich den Salat nimmt und wir teilen uns dann den Preis.

  • Comanchero

    Hat den Titel des Themas von „Bistro La Cigale“ zu „Bistro Tomi Ungerer“ geändert.
  • Im Bistro kann zurzeit ein neues Service-Konzept erlebt werden. Auf den Tischen sind kleine, mit Touchpoints versehene Würfel platziert, die den Servicekräften unterschiedliche Wünsche der Gäste farblich anzeigen.


    Bei freiem Tisch hat der Würfel eine hellblaue Ausgangsfarbe.

    Besetzt man den Tisch strahlt er ein warm-weißes Licht aus, dass sich je nach Anweisung ändert: möchte man eine Servicekraft an den Tisch rufen, leuchtet der Würfel nach Berührung der Schaltfläche "Service" grün. Wenn man die Rechnung bezahlen möchte und dafür auf "Pay" drückt, wird er blau. Ist die Rechnung bezahlt, erstrahlt das Gerät wieder in warm-weißen Tönen.

    Hochheben bzw. umdrehen sollte man den Würfel jedoch nicht, sonst leuchtet er abwechselnd blau-rot und fängt an zu piepen ^^


    Da die Würfel nicht sonderlich groß sind, nehmen sie nur wenig Platz auf dem Tisch ein. Trotz des zusätzlichen Gegenstands auf dem Tisch ist somit noch genug Platz für alles weitere.


    Ob es sich dabei lediglich um einen Test handelt oder das System nun dauerhaft im Bistro verwendet wird, ist unklar. Ich würde vermuten, dass es sich erstmal um einen Test handelt, bevor die Würfel dauerhaft einziehen und das Konzept eventuell in anderen Parkrestaurants übernommen wird.


  • Ah, stimmt. Habe ich damals (Januar 2020) sogar selbst im entsprechenden Thread gepostet ^^


    Dass der Order Cube seit Jahren dort verwendet wird, würde ich nach nicht einmal zwei vollständigen Saisons nicht behaupten. Das hört sich an, als wäre er dort seit Ewigkeiten im Einsatz. Jedoch eben tatsächlich schon seit einiger Zeit, da habt ihr Recht. Nichts desto trotz ist es ein im Bistro neu eingesetztes Konzept, deshalb hier in diesem Thread wohl gut aufgehoben.Ich war tatsächlich seither kein einziges Mal im Rock Café und hatte das System daher schon wieder vergessen...

    Dennoch hatten wir bislang noch keine Beschreibung hier im Forum. Insofern dürfte man nun wohl eine etwas bessere Vorstellung davon haben, wie der Order Cube funktioniert.



    Der Test im Rock Café scheint dann wohl zumindest derart positiv ausgefallen zu sein, dass man kleinere Restaurants wie z.B. das Bistro auch weiterhin damit ausstatten wird.

  • So viele weitere Restaurants, an denen das System noch eingesetzt werden könnte, fallen mir gar nicht ein. Es bietet sich ja hauptsächlich in Restaurants mit Tischbedienung an. Da bleiben ja eigentlich nur noch das Schloss Balthasar und je nach aktuellem Angebot das Don Quichotte im Tagesbetrieb. Natürlich wäre es für die Hotelgastronomie theoretisch denkbar.


    Hat eigentlich jemand aktuelle Fotos aus dem Bistro? Man sagte mir, Nadine sei nicht mehr zu sehen. Hat sich denn auch sonst was am Dekor geändert?

  • Einfach Handzeichen geben um nen Kellner zu rufen ist nicht mehr modern genug?


    Oder poppt beim Berühren des Würfels auch gleichzeitig ne Meldung an der Theke auf nem Terminal auf, mit Tischnummer für den Kellner?

    Dann wäre das ein Mehrwert.

    Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !

  • Ich stelle mir das schon angenehm vor, nicht ständig nach dem Kellner gucken zu müssen in der Hoffnung, dass er mich auch wahrnimmt. Natürlich sollte das Personal zwischendurch auch vorbeischauen, ob alles okay ist oder man noch Wünsche hat, aber es ist ja eher unüblich, dass das ständig geschieht.

    Also nichts was man zwingend braucht, aber warum auch nicht? Für mich als Gast sehe ich keinen wirklichen Nachteil und fürs Personal eigentlich auch nicht.


    Einmal habe ich das System im Rock Café testen können, da hat es gut funktioniert.

  • Hochheben bzw. umdrehen sollte man den Würfel jedoch nicht, sonst leuchtet er abwechselnd blau-rot und fängt an zu piepen ^^

    Eigene Erfahrung? 8o^^


    Ich wußte gar nicht, dass das Bistro wieder offen ist, nur, dass es umbenannt wurde.

    Der Sinn des Lebens ist nicht, die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen.

  • Sozusagen ^^ Zum Glück wurde er vor Schreck nicht auch noch fallen gelassen...


    Bislang habe ich das Bistro in dieser Saison auch mehr geschlossen als geöffnet erlebt. Da muss man die Gunst der Stunde nutzen, wenn sich die Besuchsmöglichkeit dann doch mal ergibt. Eigentlich mag ich das Restaurant ganz gerne, weshalb ich die häufige Schließung persönlich schade finde.