Horror Nights Traumatica - 2022

  • Ich bin sehr gespannt ob es die letzten Horror Nights -Traumatica sein werden, wie ja bekannt ist gab es einen 5 Jahresvertrag, darum 5 Faktionen jedes Jahr sollte eine im Mittelpunkt stehen. 2020 mal ausgenommen wird 2022 das 5. Jahr sein ...wobei 2021 die Rotters im Mittelpunkt stehen und somit keiner der Ur Faktionen.


    ich persönlich würde mich freuen wenn man an dem Konzept ,das es ein einer eigenen Welt spielt und alles zusammen hängt ,festhalten würde. Allerdings braucht Traumatica definitiv endlich gravierende Veränderungen damit die Besucher welche sich nicht genau mit der Story beschäftigen auch merken das es jedes Jahr Veränderungen gibt. Leider sind die oft kaum für den normal Besucher erkennbar oder nachvollziehbar...


    Achja und natürlich gerne wieder ohne Masken

  • 5 Jahresvertrag? Ich dachte der Park hat das ganze zusammen mit einem Comic Experten aus den USA oder so entwickelt.

    Ich glaube nicht das man ein solches Konzept ausarbeitet und die Rechte Vertraglich befristet absichert?

  • Ich habe gerade dieses Bild von Sebastian Gesehen, die hashtags #thetimehascome und #change deuten daraufhin das nächstes Jahr sich etwas ändern wird.


    Externer Inhalt www.instagram.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Nein der Creative Director bzw. Konzepterfinder war Dan Carro welcher Creative Director im Gatorland Florida ist.


    Ich wünsche mir wenn es einen Wandel geben sollte , neue Gäste ...

    Wie die sich dieses Jahr verhalten haben war einfach nur zu kotzen....


    da liest man immer wieder ,das Event würde schlechter werden und langweiliger .... vielleicht ist es einfach nur so das die Gäste immer undankbarer, respekloser und aggressiver werden ...

  • Ich kann das ganz und gar nicht bestätigen, was so mancher von sich gibt.

    Trotz der ganzen Auflagen haben sie was wunderbares durchgeführt.

    Wir fanden die Traumatica absolut klasse.

    Die Darsteller waren super und haben geniales geleistet.


    Durch Covid haben etliche das Sozialverhalten verlernt und diese Erwartungshaltungen/Forderungen nach mehr find ich echt zum :würg:

    🎢 Niemand ist zu alt um ein Kind zu sein 🎢

  • Ich glaube auch, dass viele Leute extrem abgestumpft sind. Wenn ich mitbekomme, dass manches Kita Kind mit seinen Eltern Squid Game guckt und das dann in der Kita nachmachen will. Wird ja spaßig, wenn diese Kinder dann irgendwann Erwachsene sind und sie nichts mehr schockt.


    Durch die ständige Verfügbarkeit von extremen Darstellungen auf Instagram, Tik Tok und Co. sind viele Leute auch schlicht etwas realitätsfremd geworden. Die kann man dann bei einem Horror Event eigentlich nicht gebrauchen.

  • Wisst ihr es ist zwar blöd wenn man die Leute bespasst oder unterhält( erschreckt) und sie reagieren gar nicht, oder gelangweilt. Oder sie meinen sie müssen dich nachäffen oder nachdem sie erschreckt wurden versuchen dich zu erschrecken ( nervt und ist weder lustig noch cool und klappt eh nie ^^ ) ...


    Aber was wirklich schlimm ist und leider jedes Jahr zunimmt ist die Aggressivität und die Übergiffe auf Darsteller. Was soll das ? Wenn die Leute ein problem haben das man sie erschreckt oder bespielt dann sollen sie doch nicht an so ein Event gehen und cool ist man ganz und gar nicht wenn man jemanden angreift der lediglich seinen Job macht.


    Ich glaube zwar nicht das hier solche Gäste im Forum sind, aber ich möchte damit erklären warum manche Darsteller irgendwann unmotiviert oder lustlos wirken. Wir geben unser bestes und so oftes geht vollgas ( 4h ist ne laaange Zeit ) aber eben so Gäste verderben einem und auch dem Rest der Gruppe die Show.


    ich meine warum zahlen Leute 34 Euro Eintritt nur um sich selber dann zum Affen zu machen? Das geht doch auch wesentlich billiger ^^

  • Von mir aus könnte man auch was komplett neues machen. Bin nicht so der Apokalypsehorror-Fan, ich steh eher auf Geister, viktorianische Gruselvillen, Legenden & Sagen... es gäbe viele Möglichkeiten.

  • Wobei ich schon zugeben müsste eine Maze a la Jefferson Manor würde ich nicht schlecht finden oder ganz allgemein die Einführung neuer Experiences die keine klassischen Horror Häuser sind.


    Mit the Mansion hat man so ein experient ja bereits einmal gewagt...

  • Und mir hat The Mansion sehr gut gefallen. Es könnte auch wieder in eine normale Richtung mit unterschiedlichen Themen gehen und nicht jedes Jahr die gleichen 5 Fraktionshäuser, die ein bisschen abgeändert wurden. Mehr interaktivität wie bei The Mansion wäre in den Häusern echt geil.