Collagen / Scherenschnitte / Zeichnungen - Andersens Märchenreise im Europa-Park


„Märchen sind Kulturgeschichte. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, diese weitergeben zu dürfen“ sagt Miriam Mack, 1. Vorstandsvorsitzende von MÄRCHENLAND – Europäisches Zentrum für Märchenkultur e.V. Sie setzt sich seit vielen Jahren für den Erhalt der Märchenkultur ein.


In enger Zusammenarbeit mit MÄRCHENLAND e.V. gewährt die Ausstellung im „blue fire Dome“ Einblicke in weitere Leidenschaften des Dichters: Scherenschnitte, Zeichnungen und Collagen. Denn neben seinen mehr als 150 Märchen schuf Hans Christian Andersen hunderte dieser filigranen Kunstwerke. Die Besucher können in der Ausstellung 40 Scherenschnitte und mehr als 35 Zeichnungen bewundern sowie einen großen Wandschirm, den er selbst fertigte.


Begleitende Highlights sind Lesungen aus Andersens Märchen mit:

• Wolfgang Schäuble

• Kati Witt

• Dorothee Bär

• Monica Meier-Ivancan

• Backexpertin Sally

• Europa-Park Inhaber Roland Mack


Auf Einladung von Miriam Mack dürfen auch mehrere ukrainische Schulklassen die Ausstellung von Hans Christian Andersen besuchen.


Eine deutsch/ukrainische Kinder-Europa-Rallye und ein Integrationsworkshop für Kinder zum Aquarellmalen und zum Arbeiten mit Trockenton sowie ein Märchenkino mit den Filmen „Das Feuerzeug“ und „Die kleine Seejungfrau“ im Magic Cinema 4D, runden das vielfältige Begleitprogramm ab.