Voletarium

  • Ich frage mich, ob es nicht möglich wäre, bereits bestehende Filme von anderen Flying Theater für das Voletarium zu nutzen. Denke technisch sollte das ja machbar sein (vielleicht täusche ich mich da aber auch), wie es sich mit den Lizenzen/ Kosten verhält ist wohl eher die Frage. Oder man hat den Anspruch, dass man den Besucher nur neue, selber produzierte Filme präsentieren möchte - was ich mir beim EP sehr gut vorstellen kann.

    Wenns das selbe Fahrsystem vom selben Hersteller ist, geht das auf jeden Fall. Nur denke ich nicht, dass der Europa-Park sich einfach eine Lizens einkaufen würde. Wüsste auch gar nicht, ob irgendein Park seinen Film überhaupt verkaufen würde. Du hast mit einem selbstgemachten Film eben ein einzigartiges Erlebnis, welches es so nirgend wo sonst gibt. Dem Park wird sowas wichtig sein.

  • Ich denke bei zwei verschiedenen Filmen, gäbe es viel zu viel Wartezeit für den neuen Film. Man würde förmlich die Kapazität halbieren für eine Neuheit, was kein Sinn macht.

    Zwei Filme parallel zu zeigen muss nicht heißen, dass man die Kapazität 50/50 aufteilt. Ich habe es so verstanden, dass man technisch sehr flexibel unterschiedliche Filme fahren kann, also z.B. auch drei Fahrten Film A und dann erst wieder Film B und somit auch flexibel auf die Nachfrage reagieren kann.

    Die Frage ist halt noch, ob das organisatorisch gut machbar ist bei der Einteilung.

  • Muss man ja nicht. Ist halt Zufall welchen Film man bekommt. Bei Star Tours weißt du vorher auch nicht was du kriegst.

    Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !

  • Das benötigte Kameraequipment hierzu, lässt sich leider noch nicht mit einer Drohne transportieren. ;) Man hat sich für die Dreharbeiten für Venedig damals die besten Kameras aus Hollywood ausgeliehen. Sie mussten damals sogar etwas warten, da die Kameras zum vereinbarten Zeitpunkt noch nicht frei waren. Glaube mich zu erinnern, dass irgend ein Marvelfilm Verzögerung bei den Dreharbeiten hatte.

    Bei Cinema-Kameras gab es aber auch eine rasante Entwicklung. Das Voletarium hat drei 4K-Projektoren? Okay, wir brauchen eine 8K-Kamera. Eine Sony Venice 2 mit 8K bekommt man problemlos unter eine Drohne geschnallt. Die kostet gerade einmal 35.000 Euro; würde mich wundern, wenn Mack Media so eine oder ähnliche nicht bereits hat.

  • Ich würde beim Nachfolgefilm ehrlich gesagt auf mehr als 8k Auflösung hoffen. So schön und eindrucksvoll der aktuelle Film ist, kann man ihn nicht unbedingt als extrem scharf bezeichnen, da geht noch einiges mehr. Bei der Riesenfläche sind 3 mal 4k minus etwaiger Überlapp halt doch nicht so viel. Vielleicht muss es nicht gleich 4 mal 8k sein, was natürlich toll wäre, aber es gibt ja bei Kameras auch Zwischenstufen bei der Auflösung.

  • Zwischenfrage: Gibt's am Voletarium noch den Fastpass-Automaten oder wurde der durch die Virtualline ersetzt?

    Die Automaten gibt es dort zwar noch, diese wurden aber ebenfalls auf das Virtual-Line System umgestellt.

    Man kann dort ein Virtual-Line Zeitslot-Ticket für das Voletarium bekommen. Die Tickets an den Automaten scheinen aber immer sehr schnell vergeben zu sein und so wie es manche beim letzten Mal, als dieses Thema aufkam, angemerkt hatten, sind die Automaten wohl auch nicht immer in Betrieb.

    Aber, sie sind auf jeden Fall noch da. Das alte Zeitticket System gibt es dort aber nicht mehr. :)

  • Weiß nicht ob das schon irgendwo, irgendwann erwähnt wurde, aber in Vietnam hat Mack Rides ein Arific gebaut. Gezeigt wird dort Fly over Europe mit dem Voletarium Soundtrack. Bis La Mancha ist es der gleiche Film, danach wurde er angepasst.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.